Sportschipper Beiträge

Beitrag 04.2020

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 4 / 2020

Nun, eigentlich wollte ich vom ersten Sliptermin und einem vielversprechenden Saisonstart berichten. Doch es kam alles anders als es hätte sein sollen. - Die Einschränkungen zur Einhaltung der Sicherheitsabstände und Richtlinien zur Corona-Pandemie machten uns einen gehörigen Strich durch unsere Planungen. Unser Vereinsleben musste fast gänzlich eingestellt werden, ja sogar das Betreten der Halle, um an den Schiffen zu arbeiten, wird uns unter Androhung von Bußgeld untersagt. Über diese Rechtsverordnung sind wir natürlich ziemlich aufgewühlt, da wir doch festgestellt haben, dass ein Ordnungsamt in Bremen andere Regelungen aufstellt als ein Ordnungsamt in Bremerhaven, welche die Regelungen etwas anders auslegt, denn dort dürfen die Boote privat betreten, bearbeitet und genutzt werden. Und wir sind doch ein Bundesland! Eine Lockerung der geltenden Beschränkungen wurde von unseren Fachverbänden beim zuständigen Ordnungsamt beantragt, bisher hat sich leider noch nichts getan. Sobald sich etwas ergeben sollte, werden wir per Mail und auf der Homepage darüber informieren. - Rainer Otto hat noch Polo-Shirts und Base-Caps, diese können von unseren Mitgliedern zu den bekannten Preisen erworben werden. - Ja, und wie schmerzlich es auch ist, haltet Euch bitte an die Rechtsverordnung. Letztlich dient sie dem Gemeinwohl und hilft uns allen, diese Krise zu überwinden. Je erfolgreicher die verordneten Maßnahmen greifen, desto schneller sehen wir uns auf dem Wasser wieder. Hoffentlich alle bei bester Gesundheit! Bis dahin ist unser aller Geduld gefordert.

Beitrag 03.2020

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 3 / 2020

Nun geht es mit großen Schritten auf den Start der Saison zu. - Die neuen Versorgungssäulen für die Stege sind bestellt und werden in den nächsten Wochen installiert. - In den Bootshallen sind viele Schiffseigner damit beschäftigt die Schiffe für die früh beginnende Saison vorzubereiten und auf Hochglanz zu bringen. - Es bleibt noch, darauf hinzuweisen, dass ab sofort keine Schleifarbeiten mehr in der Halle ausgeführt werden dürfen! Bitte haltet euch alle daran! Die Eigner der bereits gereinigten und polierten Schiffe werden es Euch danken. – Mit zwei Bewerbern wurden Aufnahmegespräche geführt, Stefan Heitmann und Thorge Casjens werden als neue Mitglieder aufgenommen. - Ja, und auch der neue Kassenwart will wieder unser Geld: Haltet doch bitte ausreichend Guthaben auf eurem Konto bereit, damit Hartmut Tapper Anfang April möglichst problemlos die fälligen Beiträge und Gebühren abbuchen kann. Gegebenenfalls setzt Euch bitte rechtzeitig mit Ihm in Verbindung, wenn eine andere Lösung gefunden werden muss, da nicht eingelöste Lastschriften unnötigen Ärger und Mehrkosten verursachen können. – Für den Ch.-Poppe-Gedächtnispreis haben wir diesmal leider wieder niemanden auszeichnen können, obwohl die Kriterien für das Punktesystem großzügig ausgelegt werden. Darum hier die Bitte für die kommende Saison; führt auf euren Reisen Logbuch und reicht es zum Saisonende ein! Es wird auch weiterhin die Grundlage für die Preisvergabe sein. Hoffen wir doch, so den Preis wieder attraktiver zu machen. – Und da hat es auch uns kalt erwischt: Plötzlich wird nicht nur gehamstert, nein, unser traditioneller Klön- Grillabend wird aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus und einer möglichen Ansteckungsgefahr, erstmal abgesagt. So sind wir täglich auf neue Nachrichten gespannt, wie massive Einschränkungen die wir alle nicht gekannt haben, unser Leben durcheinanderbringen. – Doch der 1. Sliptermin steht an. Wie Ihr alle wissen solltet, werden am 28. März die ersten Schiffe ins Wasser gebracht. Alle Eigner treffen sich am Samstag den 28. März um 10:00 Uhr an der Bootshalle. Wir fangen dann zügig an, Hochwasser ist um 17:00 Uhr, in der Mittagspause gibt es wieder eine leckere Suppe. Eine Woche darauf werden die Masten gestellt. Zum zweiten Sliptermin, am Samstag den 25. April, werden die jeweiligen Anfangszeiten, auch für das Masten stellen eine Woche später, rechtzeitig am schwarzen Brett in der Halle und auf der Homepage bekannt gegeben. Wir freuen uns auf die neue Saison!

Beitrag 02.2020

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 2 / 2020

In diesem Jahr gab es bei der Jahreshauptversammlung im Vorstand wieder einige Veränderungen. 37 stimmberechtigte Mitglieder wählten einstimmig Hartmut Tappert als Kassenwart für den aus dieser Position ausscheidenden Rainer Otto. Unser stellvertretender Vorsitzende Helmut Lorch stellt sich der Wiederwahl und wurde mit einer Enthaltung bestätigt, Segelwart Malte Preperski und unser Stegwart Boris Hohmann stellten sich der Wiederwahl und wurden einstimmig betätigt. – Der Ältestenrat war auch neu zu besetzen, da Edzard Albers nicht mehr zur Verfügung steht. Jürgen Woitas, Ulli Welke und Werner Landwehr wurden gewählt. - Schriftführer Erhard Muschinski berichtete über Mitgliederzahlen und Bewegungen. Helmut Lorch erläuterte unsere geplanten Projekte zur Sanierung der Stege mit neuen Versorgungssäulen und Rettungsleitern sowie dem Austausch der Lichtplattenelemente im Hallendach. Dazu hat er Förderungsanträge gestellt. Die Ein- und Ausgaben des Vereins waren geprüft und wurden von unserem scheidenden Kassenwart Rainer Otto präsentiert und eingehend besprochen. – Eine besondere Ehrung wurde unserem ältesten Mitglied Werner Landwehr zuteil. Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein, viele bewundernswerte Segelabenteuer, Einsatz- und Hilfsbereitschaft wo immer sich eine Gelegenheit bot, wurde Werner Landwehr die Ehrenmitgliedschaft des BYC verliehen. Untermalt mit einer Leinwandpräsentation hielt Roy Kahl die Laudatio. - Unser neuer Wanderpokal für unsere Einhandsegler, wurde zum ersten Mal für seine strapaziöse Einhandregatta „Round Danmark Singlehand“ an Harm Müller-Röhlck vergeben. Herzlichen Glückwunsch dazu. Der C.H.-Poppe-Gedächtnispreis konnte in diesem Jahr wieder nicht verliehen werden, weil sich niemand darum beworben hat. – Malte möchte zum Ansegeln im Mai, an den 4 Tagen des langen Himmelfahrtswochenendes, eine Vereinsfahrt nach Helgoland durchführen. Die Tiden sind in der Zeit relativ günstig, es muss nur das Wetter mitspielen. Näheres wird rechtzeitig am schwarzen Brett und auf der Homepage bekannt gegeben. – 14 Tage vor dem Slippen ab dem 14. März besteht ein grundsätzliches Schleifverbot in der Halle. Wir bitten dringend dieses Verbot auch einzuhalten, denn es gab wieder zahlreiche Beschwerden von Eignern, deren frisch aufgearbeitete Boote als Folge von späten Schleifarbeiten erheblich verschmutzt wurden. Bitte nehmt Rücksicht. - Die Slip- und Mastentermine stehen fest. Der 1. Slip Termin ist am 28. März 2020, Masten stellen eine Woche später am 4. April. Der 2. Termin zum Slippen ist am 25. April 2020, Masten werden gestellt am 2. Mai. Anfangszeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben. Tragt euch bitte rechtzeitig in die Terminliste am schwarzen Brett in der Halle ein.

Beitrag 01.2020

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 1 / 2020

Die Frühjahrstermine für das Slippen und das Masten setzen stehen fest. Der 1. Termin für das Abslippen ist am Samstag den 28. März 2020. Eine Woche später am Samstag, den 04. April 2020, werden dann die Masten gesetzt. In diesem Jahr haben wir auch wieder einen zweiten Termin für das Abslippen. Dieser ist für Samstag den 25. April 2020 festgesetzt. Auch dann werden eine Woche später, am 02. Mai 2020, die Masten gestellt werden. Weitere Infos und jeweilige Anfangszeiten werden frühzeitig durch Aushang in der Bootshalle und auf unserer Website „byc-bremen.de“ bekannt gegeben. - Den Winter hat man wohl irgendwie abgeschafft, das warme Wetter meint es gerade gut, so kommen wir mit unseren Reparaturen und Instandsetzungsarbeiten an den Schiffen in der Halle zügig voran. Die Motoryacht eines neuen Mitglieds, bei der die kleinen Räder des Trailers im Boden versanken, konnte mit Hilfe von Gummimatten dann doch noch in unser Freilager verholt werden und musste nicht direkt vor der Halle die Wintersaison überstehen. - Das Spülschiff aus Grohn wird in diesem Jahr wegen eines Antriebsschadens unseren Hafen nicht freispülen können. Die Tiefe des Hafens ist jedoch noch ausreichend, das hat die letzte Messung ergeben. - Wir erinnern nochmals und laden alle Mitglieder ein zur ordentlichen Jahreshauptversammlung des Bremer-Yacht-Clubs 2020, am Donnerstag, den 13. Februar 2020 um 20.00 Uhr, im Haus „Tritonia“ in der Leinestraße 5, 28199 Bremen. Wir erwarten auch in diesem Jahr wiederum eine rege Beteiligung und eine anregende Sitzung, es stehen Neu- und Wiederwahlen an. Neu gewählt werden soll der Kassenwart, zur Wiederwahl stehen an, der stellv. Vorsitzende, der Stegwart und der Segelwart. Einige Beschlüsse sollen abgestimmt werden. Anliegen und Anträge, die unter Verschiedenes diskutiert und abgestimmt werden sollen, müssen dem Vorstand spätestens 10 Tage vor der Sitzung vorliegen. – Und zum Schluss erinnern wir noch an den nächsten Klönabend mit grillen, er findet am Freitag, dem 7. Februar um 19:00 Uhr in unserem Vereinsheim statt. - Wir wünschen allen Mitgliedern ein erfreuendes und aktives Jahr 2020.

BYC-Banner
Klönabend

Unser Klönabend wird bis auf weiteres eingestellt. >>

© Copyright 2015 · BYC-Bremen.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.