Beitrag 03.2019

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 3 / 2019

Leider ist im letzten Bericht versäumt worden, unserem Mitglied Heinz Seibler zum Erhalt der Goldenen Ehrennadel für seine 40-jährige Mitgliedschaft zu beglückwünschen. Das möchte ich an dieser Stelle, verbunden mit meiner Entschuldigung, gern nachholen: Herzlichen Glückwunsch! Weil er persönlich nicht bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung dabei sein konnte, wurde sie Ihm, wie auch die weiteren Ehrennadeln, per Post zugeschickt.- Auf diesem Wege gratulieren wir ebenfalls Bärbel Flottow noch recht herzlich für ihre 50-jährige Mitgliedschaft und ihre hervorragende Arbeit für unserem Verein. War sie doch lange Zeit im Vorstand für die Geschicke des Vereins ehrenvoll tätig. Herzlichen Glückwunsch! - Der Vorstand bedankte sich bei allen Teilnehmern für den Zuspruch und die engagierte Teilnahme auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung. Volker dankte allen Mitgliedern für den enormen Arbeitseinsatz im vergangenen Jahr. Besonderen Dank gilt den Vorleuten für ihren unermüdlichen Einsatz im Vorfeld für das Gelingen der Arbeitsdienste. - Noch der Hinweis zum letzten Jahr, bitte klärt mit den Vorleuten eure geleisteten Stunden ab. Es erspart uns und Euch Ärger, durch Fehlinformationen und falsche Rechnungsstellung. - Wir hoffen, alle haben einen neuen Schlüssel, denn das „alte“ Schloss aus der Halle haben wir nun entfernt. Falls noch jemand einen Schlüssel benötigt, so meldet er sich bitte bei Boris. - Rainer Otto stellte den Kassenbericht vor und erläutert die Zahlen, Kosten für Gebühren, Beratung, An- Absegeln etc., neue Schlösser und Schlüssel. Farbe zum Streichen der Hallentore ist noch vorhanden. Seine Übersicht der Jahresabrechnung nach Bestand, Einnahmen und Ausgaben waren korrekt. - Ja, und nun will er schon wieder unser Geld: Haltet doch bitte ausreichend Guthaben auf eurem Konto bereit, damit Rainer Anfang April möglichst problemlos die fälligen Beiträge und Gebühren etc. abbuchen kann. Gegebenenfalls setzt Euch bitte rechtzeitig mit Ihm in Verbindung, wenn eine andere Lösung gefunden werden muss, da nicht eingelöste Lastschriften unnötigen Ärger und Mehrkosten verursachen können. - Für den Ch.-Poppe-Gedächtnispreis hat Malte Preperski diesmal leider niemanden auszeichnen können, obwohl die Kriterien für das Punktesystem großzügiger überarbeitet worden sind. Grundlage für die Preisvergabe wird jedoch auch weiterhin das Logbuch sein. Wir hoffen, so den Preis wieder attraktiver zu gestalten. Darum hier die Bitte für die kommende Saison: Führt auf euren Reisen Logbuch und reicht es zum Saisonende ein! - Malte lobte auch die gute Beteiligung beim An- und Absegeln im letzten Jahr. Das waren wirkliche Highlights unserer Clubgemeinschaft im letzten Jahr, bei der alle Beteiligten viel Freude hatten.- Aus dem Vereinsleben ist zurzeit eher wenig zu berichten. In den Bootshallen sind die Schiffseigner damit beschäftigt die Schiffe für die bald beginnende Saison vorzubereiten und auf Hochglanz zu bringen. - Es bleibt noch, darauf hinzuweisen, dass ab sofort keine Schleifarbeiten mehr in der Halle ausgeführt werden dürfen! Bitte haltet euch alle daran! Die Eigner der auf bereits gereinigten und polierten Schiffe werden es Euch danken. - Der Verein möchte noch einen Trecker kaufen. Der alte Trecker ist in die Jahre gekommen und die Wenigsten können mit seinen sehr speziellen Herausforderungen umgehen. Es wurde außerdem beschlossen, dass auch ein Schlauchboot mit Motor zur Ausbildung sowie zur Sicherung beim Auf- und Abslippen angeschafft wird. - Der Sliptermin steht, wie Ihr alle schon wissen solltet, fest: Datum ist der 13. April. Wir freuen uns drauf!