Beitrag 04.2017

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 4 / 2017

Der Sliptermin am 1. April wird früh um 5 Uhr morgens beginnen (HW 6:47). Weil zum Slippen rangiert werden muss, sind alle Hallenlieger angewiesen dafür zu sorgen, dass ihre Wagen bis spätestens Donnerstag 30. März abgebockt und die Deichsel angebaut sind. Die Stege sind dann auch vom glitschigen Belag befreit. Die Masten stellen wir am Samstag den 8. April. Der 2. Sliptermin ist am 6. Mai. Die vorgesehenen Deichselkürzungen sollen nach dem Slippen durchgeführt werden. Da wir noch keinen neuen Festwart haben, und wir das monatliche Grillen zum 1. Freitag im Monat nicht ausfallen lassen wollen, ist jeder Termin von den Beteiligten vorerst selbst zu organisieren. Wir hoffen, dass wir bald einen neuen Festwart oder eine Festwartin gefunden haben. Unser Stegtor ist in Arbeit und wird demnächst fertiggestellt sein. Die Beiträge für Steg- und Hallengebühren werden Anfang April eingezogen. Bitte auf ausreichend Kontodeckung achten. Wir wünschen allen Mitgliedern einen erfolgreichen und schönen Saisonstart.

Beitrag 12.2017

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 12 / 2017

Der Bremer Yacht Club verleiht, wie wir alle wissen, einen eigenen Fahrtenseglerpreis für besondere Reisen und seemännische Leistungen, den C.J. Heinr. Poppe Gedächtnispreis. Segelwart Malte Preperski, bittet darum, die Logbücher eurer Reisen bis spätestens Ende Dezember einzusenden und sich um diesen Preis zu bewerben. Die Bedingungen dazu sind auf unserer Website zu finden. Wer den Preis bekommt, wird auf der nächsten Jahreshauptversammlung am Donnerstag, dem 8. Februar 2018, bekannt gegeben. - Es gibt weitere Vorschläge und neue Ideen: z.B. denken wir daran, das Ansegeln möglicherweise bis nach Helgoland auszuweiten, sowie ein Flottillensegeln mit den anderen Vereinen der Jachthafen-Gemeinschaft Hasenbüren JHG anzuregen. Das ist vorerst jedoch noch eine Idee, warten wir es ab. - Ein Lob noch an dieser Stelle an die Arbeitsdienstleistenden die mit ihrem beherzten Einsatz erforderliche Arbeiten ausgeführt haben. Die Koordination und Einteilung werden wir allerdings für eine bessere Verteilung überarbeiten müssen. - Etwas Durcheinander gibt es beim Nachweis der geleisteten Arbeitsstunden. Darum möchten wir demnächst ein Formular dafür einführen.- Bleibt noch zu erwähnen, der Klönabend findet jetzt in der Gaststätte Wassersporthafen Hasenbüren statt, jeden 1. Freitag im Monat ab 19:00 Uhr. - Abschließend wünscht der Vorstand allen Mitgliedern des BYC und deren Familien eine besinnliche Vorweihnachtszeit und ein friedliches und gesegnetes Weihnachtsfest. Kommt vor allen Dingen gesund ins neue Jahr – Guten Rutsch!

Beitrag 11.2017

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 11 / 2017

Der Vorstand des Bremer Yacht Clubs lädt hiermit zu seiner ordentlichen Jahreshauptversammlung am Donnerstag, dem 8 Februar 2018 um 20.00 Uhr ein, im Haus „Tritonia“ in der Leinestrasse 5, 28199 Bremen. - Ab der nächsten Saison sind einige Vorstandsposten neu zu besetzen bzw. es stehen Wiederwahlen an. Neu zu besetzen ist der stellv. Vorsitzende und der Kassenwart, wiederwählbar sind der Sportwart, der Stegwart, der Segelwart, der Jugendwart und der Festwart. - Jürgen Woitas wird Anfang Dezember die Beträge für Hallen- und Freilagermieten einziehen. Er bittet alle darum, auf ausreichend Kontodeckung zu achten. Noch ein Hinweis: um Missverständnisse auszuschließen, über evtl. Adress- und Kontoänderungen müssen wir rechtzeitig informiert werden. Weiter bittet unser Segelwart Malte Preperski wieder darum, bis spätestens zum 31.12. des Jahres, die Logbücher eurer Reisen einzusenden und sich um den Heinrich-Poppe-Gedächtnispreis des BYC zu bewerben. Wir überlegen, da unsere Einhandsegler dabei immer zu kurz kommen, ob wir einen weiteren Preis für diese weit gereisten Abenteurer schaffen sollen. - Ja, und hier die Anmerkung auf die doch weiterhin stattfindenden Klönabende. Geändert haben sich allerdings Zeit und Ort, jetzt neu am 1. Freitag im Monat, in der Gaststätte „Wassersporthafen Hasenbüren“, erstmals am 1. Dezember ab 19:00 Uhr. Vorträge und Törnberichte sind auf dem Klönabend stets sehr willkommen, es gibt genug Spannendes, Interessantes und Erzählenswertes zu berichten, sagt Corinna Soeken, die diese gute Tradition des BYC fortführen möchte. Viele von Euch sind freitags sowieso in der Halle, und hinterher bei Tee, Kaffee, Punsch oder Glühwein kann man sich aufwärmen, zusammensitzen, klönen, und natürlich auch gut essen. - Der Vorstand bittet dringend um Übersendung der aktuellen Versicherungspolice eurer Haftpflichtversicherung. Um Aufnahme in den Verein als aktive Mitglieder haben gebeten, Thiemo Eickel, Felix Weick, Tilo Strohbach und Janek Barghoorn. Ausgetreten ist Mechthild Jostwerner. Der Vorstand wünscht allen einen schönen Restherbst und eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

Beitrag 10.2017

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 10 / 2017

Das Aufslippen am Wochenende verlief recht zügig. Das Wetter zeigte sich endlich mal von seiner freundlichen Seite, alle hatten gute Laune, und so konnten schon am Freitag mehr Boote als geplant aus dem Wasser geholt werden. Es sind in der Halle einige Schiffe dazu gekommen, sodass die Slipcrew mächtig Arbeit hatte, die Schiffe, „Tetris“ gleich, zu sortieren. Samstagmittag wurde diese Mühe auch mit Erbsensuppe und Würstchen belohnt. Weitere Kran-, Winden- und Schieberfahrer werden ausgebildet und eingewiesen, damit die Älteren im Verein etwas entlastet werden und Jüngere die Aufgaben übernehmen. Dabei werden auch die Arbeitsgruppen neu zusammengestellt, denn es fällt doch hin und wieder jemand alters- und krankheitsbedingt aus. Die gemeinsamen Klönabende im Kuhhirten, irrtümlicherweise in der letzten Ausgabe des Sportschippers angekündigt, finden vorerst nicht mehr statt. Unermüdlich hatte Schorse Flitz diese Abende organisiert, doch jetzt möchte er nicht mehr verantwortlich sein. Vielleicht findet sich jemand, der diese, uns liebgewordene, schöne Tradition weiterführt. Wir freuen uns auf ein paar neue Anmeldungen auf Mitgliedschaft. Ich wünsche allen eine schöne Herbst- und Freimarktzeit.

Beitrag 09.2017

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 9 / 2017

Während ich bei Windböen von 11 bft auf meiner späten Reise, sicher vertäut in Damp diesen Bericht schreibe, erscheinen mir die in diesem Jahr frühen Termine für unser Saisonende sehr gut geplant! Da hatte wohl jemand einen guten Riecher für die in diesem Jahr früh einsetzenden Herbststürme! – Bitte merkt euch vor: Das Mastenziehen ist für Samstag den 7.Oktober.2017 geplant. HW ist um 10:30 Uhr. Das Aufslippen ist eine Woche später am 14.Oktober geplant. - Malte Preperski, unser Segelwart, hat sich vorgenommen noch ein Absegeln stattfinden zu lassen, am 23. September bei hoffentlich gutem Segelwetter, Start bei Tonne 124, Kurs: Aumund – Brake. Preisverleihung ist danach im Clubhaus mit anschließendem Grillen. Bitte selbst vorsorgen! - An diesem ereignisreichen Tag finden bei uns im Hasenbürener Sportboothafen auch ein Oldtimertreffen und unser Bootsmarkt mit dem „Open Steg“ statt. - Die Arbeitsbühnen werden wieder bestellt, denn die Hallentore müssen noch einmal gestrichen werden. Der Termin dafür wird von Michael rechtzeitig bekannt gegeben. - Der Sammelbriefkasten ist gemeinerweise geplündert worden! Aus diesem Grund wird von uns empfohlen die Tür zum Steg möglichst immer verschlossen zu halten. Es gibt neue Meldezettel für unsere Gastlieger, der Briefkasten wird sicherer gemacht. - Der neue Fingerausleger wird testweise am Steg angebracht. Wir freuen uns schon jetzt auf die gemeinsamen Klönabende im Kuhhirten, bei denen wir uns über unsere Erlebnisse austauschen können.

Beitrag 08.2017

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 8 / 2017

Für das Wochenende 23. und 24. September planen wir, nach den großen Erfolgen der Vorjahre, wieder eine Verkaufsveranstaltung für gebrauchte Boote in unserer hinteren Halle des BYC. Wer ein Boot anbieten oder sich sonst wie beteiligen will, möchte sich bitte vorher, zwecks Organisation, mit Ulrich Jostwerner besprechen. Erreichen kann man ihn auch über das Kontaktformular unserer Homepage www.BYC-Bremen.de. - Am 24.September will sich außerdem ein Oldtimerclub mit ihren ansehnlichen Autos bei uns in Hasenbüren treffen. Dazu werden sich sicher viele Besucher einfinden. Zu diesen Ereignissen wollen wir für alle interessierten Besucher unseren Steg öffnen und „Open Steg“ machen. Wer Zeit, Lust und Laune hat, kann sich gern daran beteiligen. - Wir suchen noch einen neuen, ambitionierten Jugendwart. Interessierte an diesem Posten möchten sich bitte beim Vorstand melden. - Viele Mitglieder sind noch unterwegs, das Wetter lässt immer noch wenig Sommer erfahren. Der nächste Grillabend am Freitag 1.9. findet aber für die Daheimgebliebenen trotzdem statt. Wir lassen uns doch den Spaß vom Wetter nicht verderben! Ab 18:30 Uhr ist der Grill angeheizt. - Denkt dran: die Masten werden diesmal schon am Samstag den 7.10.2017 gezogen. Nutzt die Zeit bis dahin noch für schöne Törns oder gemütliche Stunden im Hafen.

Beitrag 06.2017

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 6 / 2017

Zwei neue Bewerber, Andreas Memmen und Karl Twiede, wurden als neue Mitglieder in den Verein aufgenommen. - Tief berührt möchten wir unser Beileid zum Tod unseres Mitglieds Jürgen Gomolla ausdrücken. - Christian Mielert hat seinen Austritt erklärt. - Unter besten Bedingungen verlief unser Ansegeln am 27.05. bei strahlendem Sonnenschein und Wind bis zu 6 Bft aus Süd Ost. Gesegelt wurde ein ca. 5 Seemeilen langer Up & Down Kurs zwischen km 11 und 15 auf den 8 Crews an den Start gingen, die sich zum Teil von den letzten Startplätzen bis an die Spitze vorarbeiten konnten. Eine gut besuchte Preisverleihung rundete die Veranstaltung am Abend ab. Die Sieger 1 - 3 sind Gerd Krokat, Werner Landwehr und Okke Müller-Röhlck. Die weiteren Platzierungen können auf unserer Webseite eingesehen werden. - Im September wird der Bremer-Yacht-Club wieder einen Gebrauchtboot-Verkaufsmarkt veranstalten. Wir können uns auch vorstellen, dass ein maritimer Flohmarkt dabei ist. Weitere Ideen und Vorschläge für einen schöben Rahmen hören wir gern! Die Vereine der Steggemeinschaft Hasenbüren sind herzlich eingeladen sich daran zu beteiligen. Den Termin dieser Veranstaltung werden wir rechtzeitig auch auf unserer Website „BYC-Bremen.de“ bekanntgeben. - Corinna Soeken unsere neue Festwartin möchte euch beim nächsten Grillabend dabeihaben. Jeder ist herzlich willkommen. Euer Grillfleisch, Salate, Getränke und gute Laune bringt ihr bitte selber mit, die schönen Gespräche sind immer für alle von allen da! - Der Vorstand wünscht allen Aktiven eine glückliche und erholsame Reise in die Sommerferien und kommt gesund und heil zurück! Denen, die zuhause bleiben wünschen wir eine gute Zeit mit kleinen Ausflügen auf der Weser und viel unterhaltsames Hafenkino! Wir alle freuen uns auf schöne Geschichten und Berichte, über eure Sommer-Segel- und Motorboot-Geschichten, die auch unseren inaktiven sicher viel Freude bereiten werden. Unsere nächsten Klönabende werden sicher spannend und unterhaltsam! Verpaßt sie nicht!

Beitrag 05.2017

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 5 / 2017

Der zweite Sliptermin ging, wie nicht anders zu erwarten, problemlos vonstatten. Die Masten wurden diesmal sehr schnell gesetzt. Alle Boote sind im Wasser und warten auf die Fahrten der Saison. - Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass das Schleifen in der Halle immer mit der nötigen Vorsicht und Rücksicht ausgeführt werden sollte. Kurz vor einem Sliptermin sollte nicht mehr geschliffen werden. Frisch aufbereitete Boote wurden wieder verschmutzt und mussten nochmal geputzt werden. Sowas muss nicht sein und es hebt nicht unbedingt die Stimmung! - Das in neuem Glanz strahlende Stegtor ist wieder voll funktionsfähig. - Wir freuen uns über einige Neuanmeldungen. Wie üblich, hat der Vorstand zum Aufnahmegespräch einladen. Wir wünschen allen eine gute Zeit.

Beitrag 03.2017

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 3 / 2017

Wer – aus welchen Gründen auch immer – die satzungsmäßigen Ziele des Vereins durch seine eigene Arbeitsleistung nicht ausreichend unterstützen kann, soll dieses künftig noch stärker als bisher in monetärer Form ausgleichen: 20 € pro Stunde für nicht-geleisteten Arbeitsdienst beträgt ab 2017 die Ausgleichsabgabe. Dies wurde auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 9. Februar nach kontroverser Diskussion mehrheitlich so beschlossen. Bei derzeit 28 Stunden Jahressoll sind also maximal 560 € im Jahr fällig. Außerdem wurde ein Beschluss zur Sanierung des Niederganges gefasst, für den wir auf das Protokoll der Jahreshauptversammlung verweisen. Auf dieser Versammlung gab es auch eine Reihe von Ehrungen: Unser ehemaliger 1. Vorsitzender Prof. Dr. Stefan von Aufschnaiter wurde einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt. Herzlichen Glückwunsch, lieber Stefan. Die goldene Ehrennadel für seine 40-jährige Mitgliedschaft konnte Uwe Kurk überreicht werden; Friedrich Düssmann erhält diese Nadel demnächst zugeschickt, ebenso wie Alexander Girzig und Erich Sziele die silberne Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft per Post erhalten sollen. Der C.H.-Poppe-Gedächtnispreis konnte in diesem Jahr an Dierk Peperkorn verliehen werden. Geehrt wurde seine 4638 sm lange mehrmonatige Reise zu den Kapverdischen Inseln und zurück: eine außergewöhnliche Reise, die die Kriterien für die Preisvergabe hervorragend erfüllte. Dierk selber hatte ja bereits auf einem der letzten Klönabende einen sehr eindrucksvollen Diavortrag über diese Reise gehalten. Im Rahmen der Laudatio wies Dr. Ulrich Welke jedoch eindringlich darauf hin, wie wichtig ein sorgfältig geführtes Logbuch ist: nicht nur gilt es vor Gericht als Beweismittel, die aus den Logbüchern der Seeleute dieser Welt gesammelten Daten dienen auch ganz erheblich der Wetter- und Klimaforschung. Für den Poppe-Preis haben Malte Preperski und Dr. Ulrich Welke zusammen mit Werner Landwehr und Harm Müller-Röhlck das Punktesystem etwas entschlackt; Grundlage für die Preisvergabe soll aber auch weiterhin das Logbuch sein. Die vier hoffen, so den Preis wieder attraktiver zu machen. Damit war Malte allerdings noch lange nicht fertig, denn er lobte auch die gute Beteiligung beim Absegeln im letzten Herbst. Den ersten Preis erhielt Wolfgang Tschischka mit seiner „Seeziege“, der zweite Preis ging an Bernhard Preperski mit „Northern Joy“. Wie Malte berichtete, führte der Känguru-Start in der Tat zu einem packenden Finish, da die Teilnehmer nahezu zeitgleich in Bremerhaven ankamen. Schließlich gibt es auch im Vorstand einige Veränderungen: das irgendwie undankbare Amt des Hallenwartes (das ist der, der es keinem so richtig recht machen kann) wird künftig von Bernhard Preperski bekleidet. Der Aufnahmeausschuss wird ab jetzt durch Uwe Kurk ergänzt, neuer Kassenprüfer ist Hartmut Tapper. Und die Sportschipperberichte wird demnächst Erhard Muschinski schreiben, der zum neuen Schriftführer gewählt wurde. Ihnen allen wünschen wir ein glückliches Händchen bei der Amtsführung. Zum Schluss noch der Hinweis auf den nächsten Klönabend am Donnerstag, 2. März um 19:00 Uhr im Restaurant „Zum Kuhhirten“.

Beitrag 01.2017

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 1 / 2017

Der Vorstand des Bremer Yacht Clubs erinnert nochmals an die ordentliche Jahreshauptversammlung am Donnerstag, dem 9. Februar 2016 um 20.00 Uhr im Haus Tritonia. Da einige Neuwahlen anstehen, erwarten wir eine spannende Sitzung. Anträge an den Vorstand, die unter Verschiedenes diskutiert und abgestimmt werden sollen, müssen dem Vorstand spätestens 10 Tage vor der Sitzung vorliegen. Der Vorstand freut sich über eine rege Beteiligung. Der nächste Klönabend findet am Donnerstag, dem 5. Januar im Restaurant „Zum Kuhhirten“ statt. Abschließend wünscht der Vorstand allen Mitgliedern sowie ihren Angehörigen und Freunden einen guten Rutsch und ein glückliches neues Jahr.

Beitrag 02.2017

Sportschipper - Beitrag des Bremer Yacht Clubs für die Ausgabe 2 / 2017

Da wir zum Rangieren der Bootswagen nicht mehr die großen Unimogs, sondern die vergleichsweise kleinen Schieber verwenden, hat sich auch das Rangierverhalten der Bootswagen verändert. Der Hallenwart hat daher vor, die Deichseln aller Boote soweit wie möglich zu verkürzen. Hierzu werden Uli Welke und Uwe Kurk demnächst durch die Bootshalle gehen, um jede Deichsel mit einer entsprechenden Markierung zu versehen. Geplant ist, eine Firma zu beauftragen, die die Deichseln dann alle auf einmal verkürzt – einschließlich der dabei anfallenden Schweißarbeiten. Dies dürfte für jeden von uns die günstigste und professionellste Lösung sein. Sie ist jedoch mit einer Umlage für die Bootseigner verbunden. Auf der Jahreshauptversammlung soll das Vorhaben vorgestellt und dann über das Vorgehen abgestimmt werden. Beachtet bitte, dass ein solcher Mehrheitsbeschluss dann im Zweifel auch für diejenigen bindend ist, die nicht zur Versammlung kommen. Besser also hingehen. Hier nochmal der Termin: Donnerstag, der 9. Februar 2017 um 20.00 Uhr im Haus Tritonia in der Leinestraße 5. Um den Heinrich-Poppe-Gedächtnispreis etwas attraktiver zu machen, soll auf dieser Sitzung auch ein neues Punktesystem für unseren vereinseigenen Fahrtenseglerpreis vorgestellt werden. Eine Woche vor der Mitgliederversammlung ist auch der nächste Klönabend, und zwar am Donnerstag, dem 2. Februar um 19:00 Uhr, im Restaurant „Zum Kuhhirten“. Eine Kohl- und Pinkeltour wird es auch in diesem Winter wieder geben. Allerdings stehen die Einzelheiten noch nicht fest. Wir werden dazu kurzfristig über e-mail informieren. Dafür stehen aber die Slipptermine schon fest: Haupttermin ist am Sonnabend, der 1. April; die Masten werden dann eine Woche später am 8. April gestellt. Ausweichtermin wird der 6. Mai sein.

BYC-Banner
Singlehand Round Danmark

Unser Mitglied Harm Müller-Röhlck hat mit seiner OKKE, an der Einhandregatta „Round Danmark Singlehand“ teilgenommen  >>

Achtung Umleitung!

Das Ortsamt Seehausen informiert!
Baustelle auf der Senator-Apelt-Straße ab 25.03.2019 >>

Grilltermine 2019

Die nächsten Grilltermine...! >>

© Copyright 2015 · BYC-Bremen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok